Berichte aus dem Ortschaftsrat Dilsberg 2020
  
  
Sitzung Juni 2020 online
Auch wenn auf der Homepage oder in der Lokalpresse bisher nichts zu vernehmen war: Die Lokalpolitik in Dilsberg lebt, wenn auch Corona bedingt eingeschränkt.

 
Es finden zwar im Moment noch keine öffentlichen Ortschaftsratssitzungen statt, dennoch werden wichtige Beschlüsse im Umlaufverfahren erledigt.
 
Im Eisenfresser gab es ein Baugesuch zum Bau eines Wohnhauses in einer vorhandenen Baulücke. Zwar wurden mit dem Bauantrag geringfügige Abweichungen vom Bebauungsplan beantragt, die allerdings von den Rätinnen und Räten als unerheblich angesehen wurden. Sie befürworteten das Baugesuch. Der Ausschuss für Bau, Umwelt und Verkehr des Gemeinderates schloss sich dem Votum an.
  
Das zweite Baugesuch sorgte schon für mehr Diskussion unter den Mitgliedern des Ortschaftsrates – selbstverständlich über Telefon oder sonstige elektronische Kommunikationsmittel. Hier will ein Anwohner sein Wohnhaus mit einem kleinen Flachdachanbau vergrößern. Flachdächer sind allerdings in dem Baugebiet nicht vorgesehen. Nachdem alle Ratsmitglieder die Möglichkeit hatten, die Pläne zu studieren, kamen sie zu dem Beschluss, der Ausnahme zuzustimmen. Dieses Votum wurde von einzelnen damit begründet, dass der Flachdachanbau sich in den vorhandenen Baukörper gut einfüge und von der Straße aus auch gar nicht eingesehen werden kann.   
  
Aufgrund der Empfehlungen des Städte- und Gemeindetages findet die im Jahresplan für Juni vorgesehene Sitzung des Ortschaftsrates, auch wegen fehlender Bauanträge, nicht statt.
 
Walter Berroth
05.06.2020


Sitzung 17.02.2020
Vor Beginn der Sitzung klärte Ortsvorsteher Streib darüber auf, warum die Sitzung um eine Woche verschoben werden musste: Sturm Sabrina hatte Dachziegel vom Rathaus geworfen und daher den Zugang zeitweilig unmöglich gemacht. Auch vom Torturm waren Teile sturmbedingt abgefallen, sodass der Zufahrt zur Feste am Montag und noch  am Dienstag nicht möglich war – bis auf eine halbe Stunde am Montag.
 
In der Bürgerfragestunde regte  ein Bürger aus der Rainbach an, dort Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung durchzuführen. Es werde immer rasanter durchgestartet, auch von Fahrzeugen aus dem Neckar-Odenwald-Kreis, die diese Routen nach Heidelberg  zunehmend wählen. Der Ortsvorsteher sicherte zu, die Anregung an den Kreis weiterzugeben. Die Ortsdurchfahrt ist eine Kreisstraße. Aus der nicht öffentlichen Sitzung vom Januar wurde bekanntgegeben:
   
  • Das Ordnungsamt der Stadt wird der Rattenplage in Dilsbergerhof nachgehen.
  • Der Ortschaftsrat stimmte dem Vorschlag der Stadt zu, mit der katholischen Kirchenschaffnei einen Grundstückstausch durchzuführen.
  
Schließlich gab Ortsvorsteher Streib noch folgende Informationen weiter:
  • Für die Ersatzbeschaffung der Friedenslinde wird der Leiter der Stadtgärtnerei noch einen Vorschlag machen. Eine Linde oder eine Eiche hält er für diesen Standort – auch wegen der zu erwartenden langen Trockenperioden - für nicht geeignet.
  • Die Schlösser am Minispielfeld müssen aus Sicherheitsgründen ausgetauscht werden. Wegen der großen Nachfrage beschloss der Ortschaftsrat noch einige weitere Schlüssel anzuschaffen.
  • Das Ordnungsamt wird die von einem Bürger in der letzten Sitzung reklamierte Verkehrssituation am Kindergarten überprüfen.
  • Im Rahmen der Verkehrstagefahrt des Landkreises wurde die Stadt ermächtigt, an der sog. Querungshilfe in der Poststraße die Fläche auf der Straße zu straffieren.
  • Eine von der Stadtverwaltung in Auftrag gegebene Geschwindigkeitsmessung an der Steige hat ergeben, dass weit überwiegend die Geschwindigkeitsbegrenzung eingehalten wird. Ein einzelner Spitzenreiter unter den Fahrzeugführern erreicht abwärts 81 km/h
 
Folgende Veranstaltungen sind in den nächsten Wochen geplant:
  • Am Samstag 21.März findet wieder ein Stadtputztag statt. Bürger und Vereine sind aufgefordert daran teilzunehmen. Um 9 Uhr werden die dazu notwenigen Utensilien verteilt und die zu reinigenden Areale vereinbart. Als Abschluss serviert das Rote Kreuz im Auftrag der Stadtverwaltung in der Mückenlocher Sporthalle einen Imbiss.
  • Die Burgsaison wird am 29.März um 11 Uhr offiziell eröffnet.
  • Am Nachmittag des selben Tages werden die Kinder mit dem Sommertagszug den Winter nicht nur vertreiben sondern auch verbrennen.
  
Walter Berroth  
21.02.2020