× Informationen, die für Dilsberger Bürger von Interesse sein könnten oder zur Diskussion Anlass geben.

Schließung Minifeld

25 Jun 2019 17:39 #506 von Stadler
Stadler antwortete auf Schließung Minifeld
Zur Verringerung des Lärms könnte man die Außenwände evtl. abpolstern und statt einer Schließung einfach ein zeitgesteuertes Schloß einbauen, so dass der Zugang außerhalb der Öffnungszeiten nicht möglich ist. Sollte im Zeitalter der Digitalisierung alles möglich sein und ist alles besser als verriegeln. Das Konzept mit dem Schlüssel gegen Pfand wird zwangsläufig einer Schließung gleichkommen und ist einfach nicht zeitgemäß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Stadler
  • Stadlers Avatar Autor
Mehr
25 Jun 2019 09:07 #505 von Jörg van Onna
Jörg van Onna antwortete auf Schließung Minifeld
Wenn ich es recht verstehe, geht es doch hier grundsätzlich um die Vermeidung von Sachbeschädigung und Benutzung außerhalb der vereinbarten Öffnungszeiten. Warum geht man nicht hin und überwacht das Spielfeld für einen Zeitraum X mit einer Webcam. Ich weiß jetzt kommen alle mit dem Thema DSGVO, aber das ist eigentlich nichts anderes wie an einem Bahnhof. Hier werden sie auch nicht gefragt ob sie damit einverstanden sind (man wird darauf hingewiesen dass dieser Platz Video überwacht ist) , es dient der eigenen Sicherheit, und in diesem Fall auch der Kinder.

Über diesen Weg kann man die schwarzen Schafe ausfindig machen und direkte Gespräche mit den Eltern führen. Ich bin auch der Meinung, dass man die Anwohner vor unnötigem Lärm schützen soll, ich bin allerdings auch der Meinung dass man Kindern jegliche Möglichkeit zum Sport betreiben nicht durch das Fehlverhalten einzelner anderer verwehren sollte. Auch der Hinweis darauf das dieser Platz überwacht wird kann schon die Situation drastisch ändern. Wie gesagt, es soll keine dauerhafte Überwachung sein, sondern soll dazu dienen diejenigen ausfindig zu machen, die eine solche Einrichtung mutwillig beschädigen. Vielleicht sollte man diesen Weg einmal prüfen, inwieweit dieser zu realisieren ist.

Für eine technische Lösung dieses Problems stehe ich gerne für eine Beratung zur Verfügung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jörg van Onna
  • Jörg van Onnas Avatar
Mehr
21 Jun 2019 12:39 #503 von Hoffmann
Hoffmann antwortete auf Schließung Minifeld
Ich kann die Aufregung sehr gut verstehen, die Berichterstattungen zu solchen Themen –auch emotional- auslösen, nur die Problematik liegt wesentlich tiefer und ist zudem auch viel komplexer. Ich bin nur erstaunt, dass man die Fragen nicht vorher mal mit der Ortsverwaltung besprochen hat, bevor man sich öffentlich äußert. Aber für öffentliche Äußerungen und Diskussion ist dieses Forum ja da, und deshalb versuche ich, die eine oder andere Aussage etwas zu relativieren und klar zu stellen..

Seit Jahren versuchen wir von Orts- und Stadtverwaltung eine Lösung für das Dilemma zu finden. Auf der einen Seite steht da das Minispielfeld des Fußballverbandes, das für die sportliche Betätigung der Kinder und Jugendlichen gebaut wurde und unbestritten auch dafür immer offen war und auch jetzt noch offen ist, andererseits braucht die Stadt dazu auch eine Baugenehmigung vom Landratsamt, die die Nutzung dann doch wieder teilweise einschränkt. Also musste man hier Kompromisse finden, die leider von manchen Nutzern eben einfach nicht akzeptiert werden. Schilder am Spielfeldrand mit den „Spielregeln“, die die Stadt in der Benutzungsordnung von 2009 in Abwägung von DFB und Baugenehmigung aufgestellt hat, wurden zugesprüht und am Ende dann auch abgerissen. Daraufhin wurde ein großes Plakat mit diesen Regeln angebracht, die aber auch niemand beachtet. Aber das Spielfeld war die ganze Zeit öffentlich zugänglich, das ist Tatsache und niemand will den Kindern und Jugendlichen die Nutzung verwehren, auch nicht der „alte“ Ortschaftsrat.

Aber: Wenn diese Einrichtung von Jugendlichen oder jungen Erwachsenen zu Unzeiten (nachts und am späten Abend sowie an Sonn- und Feiertagen) brutal genutzt wird und dann auch noch an die Bande gebollert wird, was das Zeug hält, kann man als Anwohner schon mal genervt reagieren. Auch dafür habe ich volles Verständnis. Und das hat mit normalem Kinderlärm, der geduldet werden muss, nichts mehr zu tun. Mehrfache Polizeikontrollen und auch Kontrollen des Gemeindevollzugsdienstes konnten hier leider keine Abhilfe schaffen. Erst kürzlich gab es wieder Lärmbelästigungen zu Unzeiten, denen man mit der kommenden Lösung Einhalt gebieten will.
Die kommende Lösung, die der „alte“ Ortschaftsrat in Absprache mit der Stadtverwaltung Neckargemünd nun beschlossen hat, wird wie folgt umgesetzt. In den letzten Tagen wurde an den Zugängen stabile Schlösser angebracht, die schon im letzten Jahr installiert werden sollten. Dafür bekommen demnächst alle „autorisierten“ Personen einen Schlüssel; das sind nach der Benutzungsordnung vor allem die Schule, die Kernzeitbetreuung und die Vereine, die das Minispielfeld dort unter Aufsicht eines Trainers / Betreuers nutzen.

Damit ist die Gruppe, die von Computer und Fernsehen abgehalten werden soll, sicher schon großteils abgedeckt. Für andere Kinder und Jugendliche bis 12 Jahren gibt es demnächst folgende Regelung. Registrierte Schlüssel werden – wie auch an Schule und „Autorisierte“- von der Ortsverwaltung an Eltern gegen eine geringe Kaution ausgegeben, die ihren Kindern die Nutzung ermöglichen wollen. Hier empfiehlt es sich, dass sich Eltern entsprechend absprechen, damit man den Zugang möglichst gemeinsam nutzen kann. Allein Fußball zu spielen macht ja auch keinen Spaß. Sicher finden Eltern einen Weg, sich auch hier entsprechend zu organisieren, was auch sonst im Alltag ja immer sehr gut funktioniert. Allerdings muss man bei Abholung der Schlüssel im Dilsberger Rathaus auch die Benutzungsordnung der Stadt anerkennen. Damit soll gewährleistet sein, dass die Nutzung nicht mehr zu Unzeiten erfolgt und die außergewöhnliche Lärmbelästigung damit ausgeschlossen ist. Die Schlüssel sind bestellt und stehen demnächst zur Ausgabe bereit, der genaue Zeitpunkt wird zeitnah noch mitgeteilt.

Und der Hinweis mit dem Hartplatz beim FC ist natürlich sehr gut, nur dort ist seit geraumer Zeit immer abgeschlossen, wird berichtet, was nach den gültigen Vereinbarungen mit der Stadt m. W. nicht so ganz übereinstimmt. Die Verhandlungen laufen aber schon, so dass es auch hier – vor allem vielleicht auch für die Älteren über 12 Jahre und evtl. auch an Sonn- und Feiertagen für die Kleinen– vielleicht in Zukunft eine Lösung geben könnte. Hängt aber von den beiden Parteien ab, wie diese Verhandlungen in der Zukunft ausgehen. Ich denke, hier kann eine gute Lösung gefunden werden. Sicher wird sich – wie empfohlen – der „neue“ Ortschaftsrat auch in Zukunft mit diesem Thema befassen müssen. Warten wir einfach mal ab, was dabei rauskommt.

Wenn es noch weitere Fragen zu klären gibt oder besserer Ideen im Raum stehen, steht die Ortsverwaltung und auch ich persönlich selbstverständlich gerne bereit, über alles zu sprechen. Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen. Vielen Dank.

21. Juni 2019
Bernhard Hoffmann
Ortsvorsteher

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Hoffmann
  • Hoffmanns Avatar
Mehr
18 Jun 2019 07:12 #501 von Stadler
Stadler antwortete auf Schließung Minifeld
Zur Ergänzung des Beitrages auch FAQ´s des DFB zu den Minispielfeldern. Stellt sich mir direkt die Frage, ob im Vorfeld die Genehmigung des badischen Fußballverbandes zur Schließung eingeholt wurde. www.dfb.de/sportstaetten/minispielfelder/faqs/ Eine häufige und öffentlich zugängliche Nutzung ist ausdrücklich erwünscht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Stadler
  • Stadlers Avatar Autor
Mehr
17 Jun 2019 20:19 #500 von Administrator
Administrator antwortete auf Schließung Minifeld
Hier der passende Link aus dem Archiv von dilsberg.de, da beim Bericht der Grundschule die Bilder fehlen.
https://www.dilsberg.de/Archiv/Presse2008/GSKleinfeld/GSKleinfeld.htm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Administrator
  • Administrators Avatar
Mehr
17 Jun 2019 20:00 #499 von Stadler
Schließung Minifeld wurde erstellt von Stadler
Ich bin entsetzt. Muss ich lesen, dass der Ortschaftsrat die Schließung des Minifeldes und alleinige Nutzung durch autorisierte Personen beschlossen hat. Ein Minifeld an der Grundschule und einem Spielplatz. Es gibt etliche Urteile, dass Kinderlärm hinzunehmen ist. 2008 waren alle erfreut, dieses Juwel erhalten zu haben. www.gs-dilsberg-mueckenloch.de/veranstaltungen/33-veranstaltungen-schuljahr-2008-2009/63-einweihnung-des-dfb-minispielfelds
Jetzt macht man das kaputt wegen wem eigentlich? Wer ist das denn der sich hier dauernd beschwert? Sind das vielleicht die Gleichen die auch gegen das Feuerwehrhaus sind? Muss das der Ortschaftsrat kurz vor seinem Amtsende beschließen? Das sollte der neue Ortschaftsrat nochmals auf die Tagesordnung bringen und die Entscheidung evtl. revidieren. Vielleicht sollte man vor dem Beschluss auch erst einmal die Möglichkeiten mit dem FC Dilsberg besprechen. Sollen die Nörgler doch erst einmal die Stadt verklagen. Dann wird man sehen wer Recht bekommt. Alle schimpfen, dass die Jugend sich zu wenig bewegt und zu viel Fernseh schaut, aber bitte nicht vor meiner Haustür....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Stadler
  • Stadlers Avatar Autor
Mehr
Moderatoren: Administrator
Powered by Kunena Forum