Banner
Weihnachtskonzert machte Tore und Herzen weit
Sängerbund Dilsberg bescherte besinnliche Momente
21. Dezember 2014
 
SB-W-Konzert02 SB-W-Konzert01 SB-W-Konzert03
„Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehren einziehe!“ Mit diesem Psalm begrüßte Pfarrerin Dr. Sabine Bayreuther in der evangelischen Kirche zum Weihnachtskonzert des Sängerbunds Dilsberg, der sich dazu Solisten eingeladen hatte. Es sei am vierten Advent eine schöne Tradition zur Einstimmung auf das nahende Fest, zu dem sie den Besuchern eine besinnliche Stunde wünschte.
 
SB-W-Konzert04
Der gemischte Chor bot gemeinsam mit dem Frauenchor ein imposantes Bild und erfüllte das Kirchenschiff mit „Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt.“
 
SB-W-Konzert05 SB-W-Konzert06 SB-W-Konzert07
Die Altistin Gabriele Soyka ist mit ihrem breit gefächerten Gesangsrepertoire auf dem Dilsberg keine Unbekannte. Von der Empore erklang „In das Dunkel dieser Welt“ und erinnerte daran  warum man den Advent als gnadenreiche Zeit bezeichnet. Eine besinnliche Freude bewegte die Herzen und animierte bei „Tochter Zion“ zum Mitsingen, wo Chor und Besucher im Wechsel die Strophen sangen.
 
SB-W-Konzert08 SB-W-Konzert09
„Wartende sind wir Tag um Tag“, mit diesen Worten von Hermann Stern und einem Gedicht von Rudolf Alexander Schröder inspirierte Pfarrerin Bayreuther mit ausdrucksvoller Stimme zum Nachdenken. In die gefühlsvolle Welt der Spirituals entführte der Frauenchor „ChorYfeen“ die Besucher.
 
SB-W-Konzert14 SB-W-Konzert13
Ein ansteckender Rhythmus sowie tiefsinnige Texte kennzeichneten diese Beiträge und die Frauen brachten die Hoffnung der Sklaven und ihren tiefen Glauben ebenso beeindruckend wie temperamentvoll den Zuhörern näher.
  
SB-W-Konzert11 SB-W-Konzert12 SB-W-Konzert10
Dirigentin Song-Yi Lee, die neben Kirchenmusik auch Gesang in Heidelberg studiert, versprühte mit ihrem Sopran das Frohlocken der Engelchöre in „Herbei, o ihr Gläubigen“.
 
SB-W-Konzert15 SB-W-Konzert16 SB-W-Konzert17
An der Orgel begleitete Prof. Hermann Schemmel das Konzert, das er zu Beginn mit einem Stück von Johann Sebastian Bach ausdrucksvoll eröffnete. Mit einer harmonischen Klangfülle bewegten die Beiträge „Pastorale“ und „Abendlied  für Cello und Orgel“, feinstimmig dargeboten von Philipp Arras (Cello) und Lukas Ruckelhausen an der Orgel.
 
SB-W-Konzert18 SB-W-Konzert19 SB-W-Konzert20
Als weiterer Organist war Peter Meyer zu hören, der nicht nur den Chor mit seiner Stimme verstärkte sondern auch den Frauenchor beim „Gloria“ aus der Messe in A-Dur Op. 126 instrumental begleitete. Die besondere Akustik in der Kirche wird von vielen Musikern geschätzt und ermöglichte auch bei diesem Konzert ein besonderes Klangvergnügen.
 
SB-W-Konzert21 SB-W-Konzert22
Ein Konzert das mit einer gelungenen Mischung aus traditionellen und modernen Beiträgen erfreute. Gemischter Chor, Frauenchor und die Solisten präsentierten ein vielseitiges Programm das für besinnliche Momente sorgte und den Alltag vergessen ließ.
 
SB-W-Konzert23
Kann man sich schöner auf das Weihnachtsfest einstimmen? Der dankbare Applaus des Publikums gab eine eindeutige Antwort, eine Welle der Begeisterung erfüllte die Kirche.
 
SB-W-Konzert24 SB-W-Konzert25 SB-W-Konzert26 SB-W-Konzert27
Sängerbund Vorsitzende, Karin Ullrich-Brox, dankte allen Beteiligten, insbesondere den beiden Chorleitern Song-Yi Lee und Lukas Ruckelshausen für die Programmzusammenstellung und Gabriele Soyka, die an diesem Tag ihren Geburtstag feierte. Das Abschlusslied „Ein frohes Fest“ gepaart mit internationalen Festwünschen setzte ein weiteres stimmungsvolles Glanzlicht, da blieb nur eins zu sagen: „Frohe Weihnachten!“
 
Text: boe
Bilder: bz
Bilder Empore: Martin Oemler
© www.dilsberg.de  22.12.2014
PDF log
 

Kommentare  

# WeihnachtskonzertWolf 2014-12-26 19:28
Als Aktive des Sängerbundes bedanke ich mich bei Lukas Ruckelshausen und Song-Yi Lee für die gelungene Zusammenstellung des Konzertes. Es war abwechslungsreich und gelungen, die Darbietungen der Chöre wunderbar. Philipp Arras, Cello und Lukas Ruckelshausen, Orgel haben sehr einfühlsam die Musikstücke dargeboten. Vielen, vielen Dank.
Antworten | Dem Administrator melden