Wappen01
Wappen02

Wappen05Wappen06
Wappen07
Wie berichtet feierte im Oktober unser langjähriger, früherer Ortsvorsteher Stefan Wiltschko seinen 70. Geburtstag. Zahlreiche Weggefährten aus seiner aktiven Zeit trafen sich im Rathaus, schwenkten in Erinnerungen, erzählten Anekdoten und ließen den Jubilar hochleben.
 
Wappen03
Auf der Suche nach einem Geschenk, das die Verbundenheit des engagierten Kommunalpolitikers zum Dilsberg unterstreichen sollte, erinnerte sich der Ortschaftsrat an ein in Sandstein gemeißeltes Dilsberger Wappen, welches Steinmetz Klaus Rolke aus Neckarsteinach  extra anlässlich der 800 Jahrfeier der Burg Dilsberg 2008 kreierte.
 
Wer erinnert sich nicht an die große 800 Jahrfeier der Burg Dilsberg? Ein Ereignis das über das gesamte Jahr 2008 hinweg gebührend gefeiert wurde, unter anderem mit einem Historischen Markt am 13. September, ein Spectaculum das sich als Markt der Superlative entpuppte. Hierfür entwarf der Steinmetzmeister das Dilsberger Wappen, das für Freunde des Dilsbergs an der Hauswand oder im Garten ein echtes Schmuckstück darstellt. Ein Kunstwerk, welches in vielen Stunden mit handwerklichem Geschick entstand und viel Liebe zum Detail hergestellt wurde. Die 27 x 36 Zentimeter große Sandsteinplatte besitzt eine ansprechende Größe, die ins Auge fällt ohne dominant zu wirken. Mit dem Wappen bescherte der Ortschaftsrat dem Geburtstagskind eine gelungene Überraschung, das nun im heimischen Garten einen Ehrenplatz erhält.

Auf das Wappen angesprochen geriet Ortsvorsteher Hoffmann ins Schwärmen und hatte für Dilsbergfreunde und Kunstliebhaber einen Tipp parat: „Noch gibt es einige wenige Exemplare und Neckarsteinach ist nicht weit.“
 
Weiter Infos www.rolke-grabmale.de
 
Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   02.11.2014
 
PDF log