Banner
Großer Andrang beim Schlachtfest vom Musikzug
Deftige Hausmannskost der Musiker war heiß begehrt
23. März 2014
 
MZ-Schlachtfest2014-04
Dass der Musikzug (MZ) ein Garant für gute Musik ist, hat sich längst herumgesprochen. Inzwischen weiß man aber auch die deftige Hausmannskost aus eigener Schlachtung bei den Musikern sehr zu schätzen. Einmal im Jahr krempelt das eingespielte MZ-Schlachtteam unter fachlicher Anleitung zweier Profis, den Metzgermeistern Karlheinz Edelmann und Karlheinz Seufert, die Arme hoch und „wurschtelt“ nach alter Tradition köstliche Delikatessen vom Schwein. 
 
MZ-Schlachtfest2014-01 MZ-Schlachtfest2014-03 MZ-Schlachtfest2014-02
Über die Tuchbleiche zog ein herrlich verlockender Duft, der die Geschmackssinne anregte und zur Einkehr bewog. Die frisch zubereiteten Gerichte waren heiß begehrt und so war es kein Wunder, dass die Sitzplätze um die Mittagszeit in der Halle nicht ausreichten und trotz kühler Temperaturen einige auch im Freien Platz nahmen. Die originelle „Feldküche“ des MZ-Teams mit zwei großen Wurstkessel ermöglichte eine schnelle Zubereitung. Auf der Speisekarte standen neben der beliebten Schlachtplatte mit Wellfleisch auch leckere Blut- und Leberwürstchen sowie aromatisches Sauerkraut mit delikaten „Bäckchen“ oder „Schnuffel“ zur Auswahl. Auch die knackig gegrillten Bratwürste trafen den Geschmack der Besucher. „Schiefer Sack“ war auch in diesem Jahr gefragt  und mundete bestens. Diese Pfälzer Spezialität entdeckten die Musiker bei einem geselligen Ausflug und führten die leckere Zusammenstellung bestehend aus Bratwurst, Leberknödel und Sauerkraut auf dem Dilsberg ein.
 
MZ-Schlachtfest2014-05 MZ-Schlachtfest2014-06 MZ-Schlachtfest2014-07
Wer jedoch eher auf Süßes stand, der wurde am abwechslungsreichen und verführerischen Kuchenbüffet fündig.
 
MZ-Schlachtfest2014-09 MZ-Schlachtfest2014-08 MZ-Schlachtfest2014-10 MZ-Schlachtfest2014-11
Abteilungsleiter Wolfgang Maurer war von seinen Helfern begeistert, die routiniert den großen Ansturm meisterten und die Wünsche der Gäste erfüllten. Angeleitet von den Bedienungen räumten die Jungmusiker die Tische ab und halfen tatkräftig mit. „Angefangen vom Gründungsmitglied beim Bierzapfen, über das Stammteam in Küche  und Service bis hin zu Jüngsten, es war ein harmonisches Miteinander.“, schwärmte der „Chef“ der Truppe, der sich über den großen Zuspruch freute.
 
MZ-Schlachtfest2014-12 MZ-Schlachtfest2014-13 MZ-Schlachtfest2014-14
Auch Metzger Edelmann äußerte sich voll des Lobes: „Das war erneut eine tolle Teamarbeit, mit dem MZ zu wursteln macht richtig Spaß.“ Schlachtfeste sind gefragter denn je und von den Besuchern war zu hören warum: „Es geht halt nichts über schmackhafte Hausmannskost.“ Deshalb nahm sich manch einer einen Vorrat in Form von Dosenwurst mit nach Hause.
 
Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   24.03.2014
PDF log