Banner
MÜDIWA bescherte drei Kindergärten unerwarteten Geldsegen
Erstes Benefiz-Rock-Festival war in jeder Hinsicht ein voller Erfolg
23. November 2013
 
MuEDiWaScheck01
 
MuEDiWaScheck02
 
MuEDiWaScheck03
 
MuEDiWaScheck04
Drei Wochen nach dem ersten MÜDIWA Rock-Festival in Dilsberg, luden die Organisatoren des Benefizkonzerts, „HOMESTEAD“, „ALF-Club“ und „Bauwarre“, Sponsoren und die Kindergärten der drei Stadtteile, Mückenloch, Dilsberg und Waldhilsbach zur Scheckübergabe auf dem Tuchbleichenplatz ein. Dass die Veranstaltung ein musikalischer Erfolg war hatte sich längst herumgesprochen, welche Summe für die Kindergärten dabei herauskam war hingegen ein gut gehütetes Geheimnis. Die Nutznießer strahlten jedoch mit der Sonne um die Wette, denn diese Aktion fanden sie einfach super. Rockmusik vom Feinsten mit fünf Bands aus dem Bundesgebiet, die für einen guten Zweck auftraten.  
 
Wie beim Festival ergriff Moderator Frank Böning aus Waldhilsbach das Wort und begrüßte die Teilnehmer. Ein besonderes Willkommen mit einem herzlichen Dank ging an die Hauptsponsoren der Veranstaltung Roth Baustoffe, T&K Energie- & Gebäudetechnik, Klose Dachtechnik, JumpInn, Fliesen Miksch und „Haarschneiderei“ für ihre originelle Haar-Aktion sowie an alle weiteren Unterstützer. Geschäftsleute erhalten von vielen Seiten Anfragen, ob sie für Feste oder Vereine spenden, als jedoch die Organisatoren ihr Objekt vorstellten gab es kein Zögern, zugunsten der Kindergärten war man gerne mit dabei. Jeder noch so kleine Betrag war willkommen und diente zur Deckung der Fixkosten.  
 
„Habt ihr den Betrag gesehen?“, hallte es fassungslos über den Platz, als der erste Scheck an die Kindergartenleiterin des Evangelischen Kindergartens Mückenloch, Tanja Großmann, übergeben wurde. Fantastische 1.575,- € war in großen schwarzen Ziffern zu lesen und die mussten nicht geteilt werden, denn für den Katholischen Kindergarten St. Angela konnte Leiterin Eva-Maria Schmitt und für den städtischen Kindergarten Waldhilsbach Leiterin Karin Heimer denselben Betrag entgegennehmen. „Jeder so ein Betrag, das ist ja Wahnsinn.“, in der Runde anerkennend zu hören.  
 
Von der Summe noch ganz überwältigt bedankte sich Karin Heimer: „Wir freuen uns, dass ihr das für uns gemacht habt. Das war eine Völker verbindende Aktion zwischen den Stadtteilen.“ Dem schloss sich Eva-Maria Schmitt an: „Vielen Dank für euren Auftritt für uns. Mit so einer Summe hätte ich nie gerechnet.“ Dem konnte Tanja Großmann nur noch hinzufügen: „Danke, dass ihr so ein Fest für uns gemacht habt.“ Mit ihrer Kollegin, Monika Finzer, übergab sie den Organisatoren ein großes Dankeschön-Paket, das die Kinder gebastelt hatten. Beim Öffnen stiegen herzige Luftballons in die Höhe, auf denen zu lesen war: „Allerliebsten Dank für die großartige Arbeit.“    
 
Vor knapp sechs Monaten begann die konkrete Planung mit regelmäßigen Treffen zwischen den befreundeten Gruppen „HOMESTEAD“, „ALF-Club“ und „Bauwarre“. Dazu kam mit Manuel Drees ein freiwilliger Unterstützer, der als Grafikdesigner das Logo und Werbematerialien entwarf und Oliver Brox der die Bauzäune zur Verfügung stellte. Drei wichtige Gründe nannte der Moderator, die für den Erfolg von MÜDIWA sprechen: Drei Stadtteile hätten erstmals zusammengearbeitet und kamen auf einen guten Nenner. Alle Aufgaben seien sofort übernommen und zuverlässig ausgeführt worden. Vom Anfang bis zum Ende sei es auf persönlicher Ebene gut gelaufen, besonders der Abend habe Spaß gemacht und man habe ordentlich gefeiert. Na dann, bis zum nächsten Mal, denn eines steht bereits fest, das MÜDIWA Rock-Festival steigt auch 2014.

Sponsoren:
Roth Baustoffe
T&K Energie- & Gebäudetechnik
Klose Dachtechnik
JumpInn
Fliesen Miksch
Haarschneiderei Dilsberg (Spendenaktion
 
Malerfachbetrieb Weiß
L&G Schneckenberger
Zimmerei Wieder
Malerbetrieb Allespach
Salon Sabine
Gasthaus Krone
Firma Hagmaier
Stuckateur Schneider
Knauf Automobile
Stukkateurmeister Andreas Krause
Südstadtbäckerei Reinhold
Getränke Ziegler
Kellermann Ambiente Imobilien
Garten- und Landschaftsbau Bähr
Zimmermann Daniel Venor
Garten- und Landschaftsbau Henn
     

Meinungen zu MüDiWa
Freiwillige Unterstützer
Grafiker: Manuel Drees Grafikdesign
Bauzäune: Oliver Brox
Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   24.11.2013