Banner
Musikzug Sommerfest, da schaute sogar die Sonne vorbei
Gemütlicher Treffpunkt mit guter Unterhaltung und leckeren Speisen
9. Juni 2013
 
MZ-Sommerfest02 MZ-Sommerfest03 MZ-Sommerfest04
Beim traditionellen Sommerfest des Musikzugs Turnerbund Dilsberg (MZ) galt ein sorgenvoller Blick der Organisatoren dem Wetter. Ausgerechnet am Sonntagmorgen öffnete der Himmel seine Schleusen und der kräftige Landregen war alles andere als sommerlich.
 
MZ-Sommerfest01 MZ-Sommerfest05 MZ-Sommerfest06
Doch am Nachmittag sah man MZ-Abteilungsleiter Wolfgang Maurer schon wieder lächeln, denn: „Trotz Wetter und zähem Start füllte sich das große Zelt zur Mittagszeit. Auf die Dilsberger war Verlass.“ Neben der guten musikalischen Unterhaltung ist die gute Küche beim MZ bekannt und deshalb schaute man trotzdem vorbei.
 
MZ-Sommerfest07 MZ-Sommerfest34 MZ-Sommerfest35
Den musikalischen Part auf der Bühne übernahmen befreundete Vereine, die Abteilungsleiter Maurer vorstellte und herzlich willkommen hieß. Zu Beginn startete der MV Eschelbach (keine Bilder) unter der Leitung von Edgar Dörner und präsentierte ein buntes Potpourri aus seinem Repertoire.
  
MZ-Sommerfest09 MZ-Sommerfest10 MZ-Sommerfest12
Wie im Flug vergingen 90 Minuten und es war Zeit die Plätze zu tauschen. Der MV Trachtenkapelle Dilsberg stand mit Dirigent Walter Nußko bereit und übernahm mit einem schwungvollen Mix an moderner und traditioneller Blasmusik.
  
MZ-Sommerfest08 MZ-Sommerfest11 MZ-Sommerfest13
Für sein anspruchsvolles Trompetensolo erhielt Andreas Link besonderen Applaus. Das Gesangsduo Yvonne Kloß und Reinhard Greulich motivierte die Gäste zum Mitsingen und viel zu schnell erklang die Polka „Bis bald, auf Wiedersehen.“
 
MZ-Sommerfest14 MZ-Sommerfest15
Danach war auf der Bühne Stühle rücken angesagt und in ihren rot/weißen Uniformen nahmen die Musikfreunde vom SFZ-Waibstadt Platz.
 
MZ-Sommerfest16 MZ-Sommerfest17 MZ-Sommerfest18
Der Gastgeber brauchte diese mengenmäßig wie qualitativ starke Gruppe eigentlich nicht mehr vorzustellen, mit ihrem schwungvollen Sound sind sie auf dem Dilsberg immer gern willkommen und spätestens bei „Spanish Eyes“ war klar warum.
 
MZ-Sommerfest21 MZ-Sommerfest19 MZ-Sommerfest20
Da schaute sogar die Sonne vorbei, schob die grauen Wolken zur Seite und trug ihren Teil zu einem gemütlichen Fest bei.
 
MZ-Sommerfest23 MZ-Sommerfest22 MZ-Sommerfest24
Den Abschluss übernahm der MV Neckarbischofsheim, der es mit seinem Dirigenten Walter Eckart verstand, ein weiteres Feuerwerk an abwechslungsreicher Blasmusik zu zünden.
 
MZ-Sommerfest26 MZ-Sommerfest25 MZ-Sommerfest29
Das musikalische wie kulinarische Angebot ließ keine Wünsche offen. Die Besucher rückten zusammen und genossen den gemütlichen Aufenthalt beim Musikzug.

MZ-Sommerfest27 MZ-Sommerfest28
Für nette Gesprächsrunden hatten zwei Tüftler, Andreas Bellem und Wolfgang Maurer, eine Spezialkonstruktion aus Eisen entworfen und angefertigt. Dadurch erreichten die Brauertische eine angenehme Höhe und wurden rege als große Bistrotische genutzt.
 
MZ-Sommerfest30 MZ-Sommerfest31 MZ-Sommerfest33 MZ-Sommerfest32
Das bewährte Helferteam des MZ war wieder im Einsatz und erfüllte die Wünsche der Gäste mit einem reichhaltigen Speiseangebot, einer gut bestückten Kuchentheke, erfrischenden Getränken oder einem frisch gezapften Bier.
 
Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   10.06.2013
PDF log