Banner
 
Einbruch mit Sachschaden beim 1. FC Dilsberg 

 
"Grillparty" hinterlässt Spuren und Fassungslosigkeit

3. Oktober 2012
 
FCEinbruch01  FCEinbruch02
Als der erste Vorsitzende des Fußballclubs Dilsberg am Tag der Deutschen Einheit das Clubhaus betrat, traute er seinen Augen nicht. Unbekannte waren in der Nacht eingebrochen und hatten die Terrasse vor den Mannschaftskabinen als Grillfläche benutzt. Zum Anfeuern verwendeten sie Holzbretter und Schweröl, vermutlich Heizöl oder Diesel. „Unfassbar, wenn ich daran denke, was passiert wäre, wenn das Feuer auf das Clubhaus übergegriffen hätte.“
 
FCEinbruch04 FCEinbruch07 FCEinbruch06
Umgehend verständigte er das Polizeirevier Neckargemünd, welches seine Anzeige aufnahm und Beweismittel sicherstellte. Bisher steht fest, dass sich die Einbrecher beim FC mit Steaks und Würstchen aus der Gefriertruhe im Keller sowie Senf, Ketchup, Chips und Lutscher aus dem Wirtschaftsbereich bedienten und ein Feuerzeug aus der Küche holten.
 
FCEinbruch08 FCEinbruch09 FCEinbruch05

Pappteller, die im Abfalleimer gefunden wurden, hatten die Einbrecher anscheinend selbst mitgebracht ebenso wie diverse Getränkeflaschen, die zur Beweisaufnahme sichergestellt wurden.
  

FCEinbruch10 FCEinbruch12 FCEinbruch14 FCEinbruch13
Allem Anschein nach geriet das Feuer außer Kontrolle, worauf Rußspuren an der Unterseite des Balkons am Clubhaus hindeuten. Jedenfalls versuchten die Eindringlinge mit einer Werbetafel, die im Außenbereich verstaut war sowie Sand vom Kinderspielplatz das Feuer zu löschen. Meldete sich nun das schlechte Gewissen oder wie lässt sich erklären, dass sie versuchten den Dreck auf der Terrasse mit dem Besen zu beseitigen? Im angrenzenden Hanggelände fand man ein Kartenspiel sowie angekohlte Holzstücke. Außerdem wurden auf dem Spielgelände zwei Bäume mit einer Axt beschädigt.
   
FCEinbruch17 FCEinbruch15 FCEinbruch18
Anhand der Spuren drängt sich der Verdacht auf, dass die Einbrecher über Insiderwissen verfügten. Die AH-Mannschaft hatte an diesem Abend bis 21 Uhr Training, folglich müssen die Täter danach eingedrungen sein. Die Strafanzeige wird zur weiteren Ermittlung an den Bezirksdienst übergeben. Der Sachschaden ist beträchtlich, denn die Betonsteine und das mit Schweröl verunreinigte Erdreich müssen erneuert werden.
  
FCEinbruch19 FCEinbruch20
Anhand der Spuren drängt sich der Verdacht auf, dass die Einbrecher über Insiderwissen verfügten. Die AH-Mannschaft hatte an diesem Abend bis 21 Uhr Training, folglich müssen die Täter danach eingedrungen sein. Die Strafanzeige wird zur weiteren Ermittlung an den Bezirksdienst übergeben. Der Sachschaden ist beträchtlich, denn die Betonsteine und das mit Schweröl verunreinigte Erdreich müssen erneuert werden.
  
FCEinbruch21 FCEinbruch22 FCEinbruch23
Randaliert wurde auch an der Grundschule Dilsberg-Mückenloch, wo Unbekannte mit einem Feuerlöscher den Eingangsbereich sowie die Tür zum Aufenthaltsraum besprühten. Dies entdeckte eine Bürgerin, die Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann informierte, der die Polizei einschaltete.
  
Weitere Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Neckargemünd, Telefon 06223 92540, in Verbindung zu setzen. 
  
Bilder: bz
Text: boe 
03.10.2012