Banner
 
Kombination aus Sport und Gaudi traf ins Schwarze

 
Ortsmeisterschaft der Schützen bot spannenden Wettkampf

23. September 2012
  
SSVMeisterschaft01 SSVMeisterschaft02 SSVMeisterschaft03
Nach dem großen Erfolg im Vorjahr lud der Dilsberger Sportschützenverein (SSV) auch in diesem Jahr zur Ortsmeisterschaft für Vereine und Gruppen ins Schützenhaus im Bannholzwald ein. Das Interesse war mit 22 teilnehmenden Mannschaften erneut groß. In drei Disziplinen - Luftgewehr stehend, Kleinkaliber liegend und Bogenschießen - wurden nach fachmännischer Einweisung  Treffer gezählt und die Mannschafts- sowie Einzelsieger ermittelt.
 
SSVMeisterschaft04 SSVMeisterschaft06 SSVMeisterschaft05
Eine Mannschaft bestand aus drei Teilnehmern, die im Vorfeld bei den Schützen trainieren konnten. Am Wettkampftag hatte jeder drei Probeschuss bevor es ernst und die getroffenen Ringe gezählt wurden. Am vertrautesten war der Umgang mit dem Luftgewehr, wo es aus 10 Meter Entfernung galt ins Schwarze zu treffen. Konzentriert gingen die Teilnehmer an den Start, legten das Diabolo ein, spannten das Gewehr und visierten das Ziel an. Bis zum Abdrücken durfte nicht allzu viel Zeit verstreichen, ansonsten machte sich das Gewicht des Gewehrs mit einem Zittern bemerkbar und der Schuss ging daneben. Hier spielte die Tagesform eine entscheidende Rolle. „Mist, den Schuss habe ich verzogen!“, war hin und wieder zu hören.
 
SSVMeisterschaft07 SSVMeisterschaft08 SSVMeisterschaft12
Beim Kleinkaliber wurde im Liegen auf eine größere Scheibe geschossen, allerdings war die Entfernung auch fünf Mal so lang.
 
SSVMeisterschaft09 SSVMeisterschaft10 SSVMeisterschaft11
Hier standen die „Profis“ hilfreich zur Seite und gaben wertvolle Tipps zum korrekten Umgang mit dem 4,5 Kilogramm schweren Gewehr. Eine stabile Lage und korrekte Positionierung der Waffe waren für einen erfolgreichen Abschluss wichtige Kriterien. Die ersten drei Schuss waren zum Einschießen, bevor fünf Schuss zur Wertung kamen.
 
SSVMeisterschaft13 SSVMeisterschaft14 SSVMeisterschaft15
Besonderer Beliebtheit erfreute sich das Bogenschießen, welches auf dem grünen Wiesengelände in freier Natur selbst Robin Hood begeistert hätte. Die richtige Technik erleichterte das Spannen des Bogens. Bei einer Zugkraft von 3,5 Kilogramm galt es beim Öffnen der Hand den Bogen nicht zu verziehen.
 
SSVMeisterschaft16 SSVMeisterschaft18 SSVMeisterschaft17
Speziell in dieser Disziplin zahlte sich das Training zur Vorbereitung aus und manches Team stellte gegenüber dem Vorjahr eine verbesserte Trefferquote fest. Bei allem Wettkampfcharakter stand jedoch die Gaudi im Vordergrund und die Devise lautete: Dabei sein ist alles!
 
SSVMeisterschaft19 SSVMeisterschaft20 SSVMeisterschaft21
Im „Rechenzentrum“ des SSV wurden die erzielten Ringe addiert. Vorsitzender Jens Heinzelmann dankte den Vereinen für ihre Teilnahme, dem Küchenteam unter der Leitung von Eduard Kismann und Sandra Bellem mit ihren Helfern für die Organisation. „Sämtliche Waffenarten sind unfallfrei verlaufen.“, stellte er zufrieden fest und gab die Platzierungen bekannt.
 
SSVMeisterschaft22 SSVMeisterschaft23
In der Mannschaftswertung belegten die Teams TV 07 Kleingemünd II (310 R.), Alf Club II (284 R. nicht im Bild) und Lambefiewa II (282 R.) die ersten drei Plätze und freuten sich über Urkunde und Geschenkkorb.
 
SSVMeisterschaft24 SSVMeisterschaft25 SSVMeisterschaft27
In der Einzelwertung erreichten Dr. Manfred Rothe (109 R.), Mathias Waibel (108 R.) und Friedel Andreas (105 R.) die meisten Punkte und erhielten einen Verzehrgutschein.
 
Platzierungen Ringe Einzelwertung Ringe
TV 07 Kleingemünd II 310 Dr. Manfred Rothe TV 07 Kleingemünd 109
Alf Club II 284 Mathias Waibel Musikzug TB Dilsberg 108
Lambefiewa II 282 Friedel Andreas TV 07 Kleingemünd 105
Musikzug TB Dilsberg I 276
Lambefiewa I 274
Tischtennis TB Dilsberg I  262
Feuerwehr II 246
Musikzug TB Dilsberg II 237
TSD Werbung 234
Lieselotte Pulver 229
TV 07 Kleingemünd I 226
Alf Club I 223
Alm Öhis 222
Feuerwehr 222
Lambefiewa III 215
Sternzeichen Patrone 210
Volksbank Neckartal 210
Klose Dachtechnik 202
Salon Sabine 200
Lambefiewa IV 184
Tischtennis TB Dilsberg II 172
Turnerbund Dilsberg 141
  
Text: boe
Bilder: bz
© www.dilsberg.de   24.09.2012