Drucken
Zugriffe: 8012

 

FWChristbaum01
 
Vom Christbaum zur ökologischen Weiterverwertung
 
Jugendfeuerwehr rückte aus und sammelte ausgediente Tannenbäume ein
14. Januar 2012
 
FWChristbaum03 FWChristbaum02 FWChristbaum04
Am ersten Wochenende nach Heiligdreikönig steht für die Jugendfeuerwehren ein besonderer Einsatz auf dem Programm, mit tatkräftiger Unterstützung der aktiven Erwachsenen rücken sie aus und sammeln ausgediente Weihnachtsbäume ein. Gegen eine freiwillige Spende holen sie die am Straßenrand abgestellten Tannenbäume ab und entsorgen sie umweltfreundlich. Ein Angebot von dem die Bevölkerung dankbar Gebrauch macht. Die Abteilungswehren Dilsberg, Mückenloch und Neckargemünd führten die Aktion jeweils in ihren Gemeinden durch und transportierten die Bäume zum Sammelplatz am Schwimmbad in Neckargemünd.
 
FWChristbaum05 FWChristbaum06
Kurz vor 9 Uhr teilte der Dilsberger Einsatzleiter Jochen Schmidt den zwei Einsatzgruppen die jeweiligen Straßenzüge zu und wünschte gutes Gelingen.
 
FWChristbaum07 FWChristbaum08
Für den Transport stellte Rudolf Maurer seinen Traktor samt zweier Rollen zur Verfügung und zusammen mit dem städtischen Traktor sowie zwei weiterer Anhänger, die Eugen und Wolfgang Mayer ausliehen, machte man sich ans Werk. Dadurch musste die Abteilungswehr nur einmal nach Neckargemünd fahren, was Zeit und Sprit sparte.
 
FWChristbaum09 FWChristbaum10
Die Einsatzteams fanden an diesem Tag optimale Wetterbedingungen vor, winterliche Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt aber trocken und warm wurde es ihnen bei der Arbeit allemal.
 
FWChristbaum12 FWChristbaum13 FWChristbaum11
Rechts und links vom Traktor liefen die Aktiven und hielten nach ausgedienten Christbäumen Ausschau. Diese wurden kraftvoll auf den Anhänger geschwungen und von einem Kameraden platzsparend verstaut.
 
FWChristbaum14 FWChristbaum15 FWChristbaum16
Überall wo ein Bäumchen stand klingten die Jugendlichen an der Tür und baten um eine Spende, die erfreut in ihren originellen Sammeldosen in Form von Feuerlöschern landeten. Nicht immer trafen sie die Besitzer an, doch auch dann luden sie die Bäume auf. Aus den letzten Jahren weiß man, dass hin und wieder auch nachträgliche Spenden zugunsten der Jugendarbeit eintreffen.
 
FWChristbaum17 FWChristbaum18 FWChristbaum19 FWChristbaum20
Damit werden kameradschaftliche Aktivitäten der Jugendfeuerwehr unterstützt, denn der Nachwuchs sichert den Brandschutz der Zukunft. Die Feuerwehr investiert in mehrfacher Hinsicht Zeit in die Jugendarbeit. So berichtete der stellvertretende Abteilungskommandant Andreas Weitzell, dass vor kurzem in der Grundschule Dilsberg-Mückenloch für die dritten und vierten Klassen das Thema Feuerwehr auf dem Stundenplan stand, wozu die Aktiven anrückten. Sie zeigten den Schülern neben den Aufgaben und Einsatzgebieten auch die Folgen einer Fettexplosion und ließen sie die Fahrzeuge sowie die Drehleiter aus der Nähe betrachten.
 
FWChristbaum21 FWChristbaum22 FWChristbaum23
Auf dem Parkplatz der Grundschule tauschten die Männer den gut gefüllten Anhänger mit einem leeren aus und machten sich auf zur nächsten Runde.
 
FWChristbaum24 FWChristbaum25 FWChristbaum26
Auch Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann hatte ein Bäumchen bereit gestellt. „Das ist eine super Idee!“, lobte er die Aktion und lud die Mannschaft zu einem wärmenden Umtrunk ein.
 
FWChristbaum27 FWChristbaum28 FWChristbaum29
Zur Mittagszeit waren alle vier Rollen prall gefüllt und traten die Fahrt nach Neckargemünd an, wo sich die stacheligen Gesellen meterhoch stapelten. Erstmals entfiel in diesem Jahr die übliche Häckselaktion, denn die AVR Sinsheim holt die Bäume in den nächsten Tagen zur ökologischen Weiterverwertung ab.
 
FWChristbaum30 FWChristbaum31
Die einen luden Tannenbäume ab und andere ausgesuchte Exemplare wieder auf. Merkwürdig, Weihnachten war doch vorbei! Dafür gab es jedoch triftige Gründe, wie sich auf Nachfrage herausstellte. Um Dornengeflecht auf ihren Streuobstwiesen im März abzuflammen, suchten sie Lametta freie Tannen zum Anfeuern und wurden fündig.
 
FWChristbaum35 FWChristbaum34 FWChristbaum36 FWChristbaum37
Die gute Zusammenarbeit der Abteilungswehren zeigte sich auch nach getaner Arbeit, wo sich die Dilsberger und Mückenlocher Feuerwehrkameraden zum gemütlichen Abschluss im Kameradschaftsraum in Mückenloch trafen und sich bei einer gemeinsamen Mahlzeit regenerierten.
 
FWChristbaum32 FWChristbaum33
  
Bilder: bz
Text: boe
15.01.2012