PFSpinder01  
Uwe Spinder
Erstmals Kabarett im "Pippifax
10. Februar 2012
 
 
Er ist längst viel mehr als ein Geheimtipp aus dem Ländle, gastierte aber am Freitag erstmals in Neckargemünd: Uwe Spinder aus Stuttgart war im legendären Burgcafe „Pippifax“ zu Gast und präsentierte sein Programm: „Armes Deutschland!“ Um es vorneweg zu sagen: Er brachte klassisches, richtig gutes Kabarett: Tagesaktuell, bissig und höchst pointiert. Nahezu jeder Satz wird zur Pointe, wenn Spinder die Regierung, die Landesfürsten, die Wirtschaft und die Bürokratie im Staate aufs Korn nimmt.
 
PFSpinder2 PFSpinder03 PFSpinder04
Er arbeitet mit den Nachrichten und Schlagzeilen der letzten Tage, so bekamen im ersten Teil an diesem Abend Stuttgart 21, Winfried Kretschmann, seine Vorgänger Mappus und Oettinger, die EU, Bundespräsident Wulff, die FDP, die Grünen, die Banker und die Euro-Rettungsbemühungen der Kanzlerin ihr Fett ab.  
 
PFSpinder05 PFSpinder06 PFSpinder07
Im zweiten Teil widmete er sich dann Themen, wie der Bildungsmisere,  der Generation Facebook, den Best-Agers, Steuer, Gesundheit und Rente. Auffällig ist, wie exzellent Spinder recherchiert und seine Themen aufbereitet. Er jongliert mit Fakten, Namen, Zitaten auf höchstem satirischem Niveau. Dass der Schwabe es schafft, sein Publikum zwei Stunden lang mit aktueller Politik zu fesseln und bestens zu unterhalten, zeigt, welche Substanz das Kabarett haben kann.  
 
PFSpinder08 PFSpinder09 Dazu kommt, dass Spinder sein Publikum, in hautnaher Wohnzimmeratmosphäre, über die ganze Zeit mit einbindet und beteiligt,  was zu einer tollen Atmosphäre im Raum führt.   Das Publikum war jedenfalls begeistert und entließ den sympathischen Wortkünstler erst nach zwei Zugaben, mit langem Applaus, zurück ins Schwabenland.
 

www.uwespinder.de

 
Bilder & Text: Katharina Becker
10.02.2012