Drucken
Zugriffe: 3940
Banner
 
Adler Albert, Bär Balduin & Kollegen begeistern Grundschüler
 
Sparkasse Heidelberg beweist Herz für Kinder
15. März 2012
 
GSComputer01 GSComputer03 GSComputer02
Die Grundschule Dilsberg-Mückenloch hat „tierischen“ Zuwachs bekommen. Ab sofort lernen die Schüler mit Adler Albert, Bär Balduin und acht weiteren interessanten Kollegen noch intensiver als bisher. Hinter den illustren Namen verbergen sich zehn neue Laptops, die dazu beitragen das pädagogische Konzept effektiv umzusetzen. Die Freude über die Einrichtung des PC-Raums war groß und für Rektorin Marga Riedl ein triftiger Anlass um allen Beteiligten Danke zu sagen.
 
GSComputer05 GSComputer06 GSComputer07
Herzlich begrüßte sie Bürgermeister Horst Althoff, der als „Fundraiser“ agierte, Filialdirektor Wolfgang Uhrig und Filialleiterin Andrea Müller von der Sparkasse Heidelberg, ohne deren Spende diese Aktion nicht möglich gewesen wäre und Ingrid Volk vom Förderverein der Grundschule, der mit dem Erlös aus zahlreichen Festen zur Anschaffung beitrug. Ihr Dank galt aber auch der Spende eines Vaters, der anonym bleiben möchte.
 
GSComputer04 GSComputer08
Die Laptops wurden in einem gut gesicherten Klassenzimmer installiert, in dem auch die Förderung bei LRS und Dyskalkulie mit speziellen PC-Lernprogrammen stattfindet. Als weiteren wichtigen Aspekt nannte die Rektorin: „Die Arbeitsweise hat sich in Form von Projektarbeiten geändert  und die Kinder holen sich hier ihre Informationen.“
 
GSComputer09 GSComputer10
Ihr besonderer Dank galt Kollegin Ulrike Hodapp, die in vielen Stunden mit ihrem Sohn Andreas Angebote wälzte, die PC´s einrichtete und installierte. Jedes Gerät erhielt einen Tiernamen mit passendem Hintergrundbild in alphabetischer Reihenfolge und ist einer bestimmten Klasse zugeordnet. Durch die Laptops ist man flexibel und kann auch in den Klassenräumen arbeiten.
 
GSComputer11 GSComputer12 GSComputer13
Ihr besonderer Dank galt Kollegin Ulrike Hodapp, die in vielen Stunden mit ihrem Sohn Andreas Angebote wälzte, die PC´s einrichtete und installierte. Jedes Gerät erhielt einen Tiernamen mit passendem Hintergrundbild in alphabetischer Reihenfolge und ist einer bestimmten Klasse zugeordnet. Durch die Laptops ist man flexibel und kann auch in den Klassenräumen arbeiten.
 
GSComputer14 GSComputer15
Filialdirektor Uhrig versicherte: „Wir sind in der Region da, nicht nur um Kunden zu betreuen, sondern auch um etwas zurückzugeben und ein spezieller Schwerpunkt ist Bildung und Erziehung.“ Das gemeinschaftliche Denken im Sinne der Kinder für unsere Zukunft, habe ihn beeindruckt. Getreu dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“ überreichte er einen symbolischen Scheck über 2.000,- €.
 
GSComputer16 GSComputer17 GSComputer18
Mit Interesse verfolgten die Gäste, wie geschickt die Viertklässler bereits mit dem PC umgehen und informierten sich über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Neben altersgerechten Programmen in Deutsch, Mathe und Englisch stehen den Schülern   Kindersuchmaschinen zur Verfügung.
 
GSComputer19 GSComputer20 GSComputer21
In der Computer-AG erwerben die Viertklässler erste Grundkenntnisse in Word, Exel und Powerpoint. Für Ende 2012 bis Anfang 2013 stellte Bürgermeister Althoff, durch die geplante Verlegung von Glasfaserleitungen auf dem Dilsberg, ein schnelleres Internet in Aussicht. Die IT-Experten von morgen strahlen jedoch bereits heute und sind  voller Begeisterung am Arbeiten mit Chamäleon Chimmi, Dromedar Dumbo, Elefant Elmar und …
 
Bilder: bz
Text: boe
16.03.2012