kathSternsinger01
 
Sternsinger bringen den Segen an jede Tür
 
Einsatz für medizinische Versorgung von Kindern weltweit
28. Dezember 2012

Flyer
kathSternsinger02
 
In den kommenden Tagen ziehen wieder die Sternsinger von Haus zu Haus und bringen den Segen an jede Tür. Mit dem diesjährigen Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Für Gesundheit in Tansania und weltweit.“ engagieren sie sich für Kinder in Not und machen darauf aufmerksam, dass Kinder überall auf der Welt ein Recht auf medizinische Versorgung haben. Wie in vielen Gemeinden klopfen auch in Dilsberg und Mückenloch Kinder an die Türen und bitten um Spenden, um damit verschiedene Projekte.
 
Jedes Jahr steht ein anderes Beispielsland im Mittelpunkt der Aktion, dieses Mal Tansania. Zum Vorbereitungsteam gehören mit Elisabeth Eckerle, Renate Nöll und Annemarie Volk engagierte Frauen, die das Thema der 55. Aktion Dreikönigssingen mit den Kindern erarbeiten. Mit kindgemäßem Info-Material vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) erfahren die Teilnehmer, dass die Einrichtung von Gesundheitsstationen in ländlichen Gegenden, die Unterstützung von Vorsorgeuntersuchungen sowie kostenfreier Behandlung von Mädchen und Jungen in medizinischen Einrichtungen ebenso notwendig sind wie die Förderung von Aufklärungsprogrammen. Neben Kinder in Tansania freuen sich auch verschiedene Projekte in rund 110 Ländern über die dringend notwendige Unterstützung durch die Aktion.
 
Viele Sternsinger sind bereits seit Jahren dabei, andere das erste Mal aber alle mit Freude. Eifrig lernen sie Texte und Sternsinger-Lied auswendig. Durch die Gemeinde begleiten sie Erwachsene und Jugendliche, die ihnen motivierend und hilfreich zur Seite stehen. Der vierjährige Nils gehört zu den Jüngsten und ist mit seiner Mutter in einer Gruppe unterwegs. Für sie steht fest: „Schön wenn man helfen kann. Die Leute sind so nett und öffnen gern ihre Tür.“ Auf ihrer Runde erfahren die Sternsinger positiven Zuspruch und werden mit warmen Getränken und Gebäck gestärkt. Für den zwölfjährigen Robin gibt es einen wichtigen Grund zum Mitmachen: „Dass ich den Kindern helfen kann!“ Dem stimmt auch Simon zu und ergänzt: „Es macht auch Spaß.“ Egal bei welchem Wetter, ob eisige Temperaturen, Wind oder Regen, die Kinder ziehen mutig durch die Gemeinde. „Das bin ich durch die Spaziergänge mit unserem Hund gewohnt, da muss man auch bei jedem Wetter raus.“, berichtet die zehnjährige Marisa.
 
Krankheitsbedingt laufen manche in diesem Jahr nur eine Tour und die Gruppe ist etwas reduziert, was die Einteilung der Laufpläne für Elisabeth Eckerle erschwerte: „Die Telefonleitungen waren sicher überlastet.“ Doch ihre Bemühungen waren am Ende erfolgreich und die Sternsinger können in Mückenloch und Dilsberg wieder allen Türen anklopfen. Stolz nahmen die Kinder ihre Umhänge, Kronen und für jede Gruppe den Stern entgegen. Ein letzter kritischer Blick des Vorbereitungsteams bestätigte: „Es passt!“ Von Samstag bis zum Dreikönigstag ziehen die Sternsinger von Haus zu Haus und bitten um eine Spende für Kinder, die unsere Unterstützung nötig haben.
 
Sternsinger-Route
Dilsberg
29.12.12 Hasengarten / Schafgarten / Jakob-Bernhard-Straße
30.12.12 Bannholzweg / Schänzel / Rainbach
02.01.13 Steige / Allmendweg / Ränkelweg / Finkenweg / Fasanenweg /
Konrad-von-Dürn-Straße / Fritz-von-Briesen-Straße
03.01.13 Postweg / Im Bildsacker
04.01.13 Neuhofer Straße / Alter Hofweg
04.+05.01.13 Blumenstrich
05.01.13 Bergfeste
06.01.13 Dilsbergerhof
 
Mückenloch
30.12.12 Parkstraße / Kirchberg / Lerchenweg / Ringstraße
01.01.13 Alte Schulstraße / Birkenstraße / Korngasse / Alter Weg / Lindengärten
03.01.13 Talstraße / Friedhofstraße
05.01.13 Almstraße / Ruthberg
06.01.13 Steige / Neckarhäuserhof
 
 
Wer die Sternsinger verpasst aber die Aktion unterstützen möchte, kann seine Spende im katholischen Pfarramt, Obere Straße 38 in Dilsberg abgeben oder überweisen:
Kto. Nr. 7007574, BLZ 672 500 20 Sparkasse Heidelberg, Kennwort: Sternsinger
 
 
Weitere Infos: www.sternsinger.org
   
kathSternsinger03
    
kathSternsinger04
    
kathSternsinger05
   
kathSternsinger07
   
kathSternsinger06
  
Bilder: bz
Text: boe
28.12.2012
 

Kommentare  

# Betrug in der Kirchengemeinde?Martin Storbeck 2013-01-02 12:35
Wie ich erfahren habe, soll angeblich das gespendete Geld an die Sternsinger in der Kirchengemeinde Dilsberg-Mückenloch seit mehreren Jahren NICHT bei Kinderprojekten in der ganzen Welt angekommen sein.
Sondern stattdessen von *.... für den Peru-Ausschuss abgezweigt worden sein.

Wer weiß dazu mehr?

*Der Name wurde auf Wunsch mit Hinweis auf das Persönlichkeitsrecht vom Administrator entfernt.
Antworten | Dem Administrator melden
# SternsingerMarek Jaworek 2013-01-05 12:38
Mein Name ist Marek Jaworek. Ich bin der Vorsitzende des Perukreises der Pfarrei Dilsberg/Mückenloch.
Folgendes möchte ich richtig stellen:
Alle gespendeten Gelder der Sternsingeraktion werden jedes Jahr an das Kindermissionswerk
Aachen überwiesen. Unsere Pfarrei unterstützt seit 25 Jahren ein Projekt in Motil. ( Peru)
Das Missionswerk überweist nun alle eingegangenen Spenden an den Projektleiter vor Ort.
Somit ist klar, dass alles Geld auf korrektem Weg seiner Bestimmung zugeführt wird.
Übrigens kann jeder Kontakt mit dem Kindermissionswerk aufnehmen und sich dies nochmals bestätigen lassen.
Antworten | Dem Administrator melden