Banner
 
Erstkommunikanten sind Fische im Wasser des Lebens
 
Erneuerung des Taufversprechens in fröhlichem Gottesdienst gefeiert
22. April 2012
 
Kommunion01 Kommunion02 Kommunion03
Es war ihr Tag, auf den sich neun Erstkommunikanten aus Dilsberg und Mückenloch gut vorbereitet hatten. Ein wenig aufgeregt trafen sie mit ihren Eltern vor dem Rathaus in Dilsberg ein, wo man sich herzlich begrüßte und letzte Details an der Kleidung richtete.
 
Kommunion04 Kommunion05
In der Vorbereitung betreute Sabina Dick aus Mönchzell die Mütter und studierte mit den Kindern passende Lieder ein. Spontan griff sie zur Gitarre, probte noch einmal die beiden Stücke und vertrieb die Nervosität mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen.
 
Kommunion06 Kommunion08 Kommunion07
Pfarrer Arthur Steidle begrüßte die muntere Schar und nahm sie zur Segnung mit ins Rathaus, wo man sich gemeinsam auf den großen Moment einstimmte. Nach dem obligatorischen Gruppenbild auf der Rathaustreppe konnte es los gehen.
 
Kommunion10 Kommunion09
Gemeinsam mit Fahnenträger, Ministranten und dem Musikverein Trachtenkapelle Dilsberg führte die feierliche Prozession durch die Bergfeste. Dabei spielten die Musiker traditionell den St. Bernhardus Prozessionsmarsch.
 
Kommunion11 Kommunion12
Auf ihrem Weg zur katholische Kirche meinte es selbst das launische Aprilwetter gut und die Sonne strahlte den Erstkommunikanten entgegen.
 
Kommunion13 Kommunion14 Kommunion15

Die Ministranten warteten bis die Angehörigen in der Kirche Platz genommen hatten und zogen danach zu den Klängen der Trachtenkapelle zusammen mit den Kindern und dem Pfarrer ein. Ein bewegender Moment, der bei einigen Erwachsenen Erinnerungen an ihren eigenen großen Tag weckte.
 

Kommunion16
In einem altersgerechten und fröhlichen Gottesdienst erneuerten die Kinder ihr Taufversprechen und Pfarrer Steidle versprach: „Die Aufregung legt sich gleich, denn Gott hat euch lieb und schickt Zeichen aus denen ihr Kraft schöpft.“
 
Kommunion17 Kommunion18 Kommunion19 Kommunion20
An der Osterkerze entzündeten die Kommunionkinder ihre Kerzen und gaben das Versprechen, ihren Weg mit Gott weiter zu gehen. Die Fragen nach ihrem Glauben beantworteten sie mit einem zustimmenden: „Ja, ich glaube.“

Kommunion23 Kommunion21 Kommunion22
In ihr fröhliches Lied „Dies ist der Tag“, von Sabina Dick auf der Gitarre begleitet, stimmte die Gemeinde freudig mit ein. Nach der Lesung über das Leben in der Wahrheit, folgte das Evangelium über die wunderbare Brotvermehrung.
 
Kommunion24 Kommunion25
„Welche Geheimzeichen kennt ihr?“ fragte der Pfarrer in seiner Predigt und die Kinder nannten ihm Nummern, Buchstaben und Bilder. Solche Geheimzeichen kennen auch Christen, das Kreuz, der gute Hirte und der Fisch. Dieses Symbol wählten sich die Kinder aus und stellten den Gottesdienst unter das Thema „Wir sind die Fische im Wasser des Lebens“.
 
Kommunion26 Kommunion27 Kommunion28
Diese Zeichen signalisierten den verfolgten Christen, hier sind wir unter Gleichgesinnten. Heute brauchen Christen wegen ihres Glaubens keine Angst mehr zu haben, stellte er fest und war davon überzeugt: „Wenn sich alle an das erste Gebot halten, liebe Gott wie deinen Nächsten, dann geht nichts schief und wir hätten das Paradies auf Erden.“ Beispiele zeigten wie wir anderen Menschen zur Seite stehen können. Das Zeichen des Fisches solle die Kinder daran erinnern, diesen Weg weiter zu gehen.
 
Kommunion29 Kommunion30
Die Kinder hatten zusammen mit den Müttern Fürbitten vorbereitet, die sie vortrugen und unter anderem um Lebensfreude, aufeinander zugehen, für arme Kinder, um Zufriedenheit und Verstehen baten, aber auch für eine intakte Umwelt und Frieden.
 
Kommunion31 Kommunion32
„Legt in das große christliche Gebet hinein, was euch im Herzen bewegt und wir Erwachsenen beten es für euch.“ Pfarrer Steidle ermutigte die Gemeinde sich beim „Vater unser“ als Zeichen der Zusammengehörigkeit die Hand zu reichen.
 
Kommunion35 Kommunion33 Kommunion34
Dann war der große Moment da, die Kommunionkinder versammelten sich um den Altar und durften zum ersten Mal die Hostie entgegen nehmen.
 
Kommunion36 Kommunion37
Dankbar stellten die Kinder fest „Gottes Liebe ist wunderbar“ und demonstrierten durch Bewegungen, wie hoch, tief und weit diese ist. Die Vorbereitung sei eine schöne Zeit gewesen und habe alle Beteiligten bereichert.
 
Kommunion39 Kommunion38 Kommunion40
Pfarrer Steidle dankte den Müttern Böhl, Jakob und Schäfer für ihre Mithilfe, Sabina Dick für die Gitarrenbegleitung und dem Chor „Swinging Sprit“ für die musikalische Umrahmung der Feier und wünschte frohe Stunden im Kreise der Familie, bevor der Gottesdienst mit dem gemeinsamen Auszug endete.
 
Kommunion41
Pfarrer Arthur Steidle feierte zusammen mit Julia, Laura, Jaqueline, Sophia, Maximilian, Maximilian, Jannis, Patrick und Felix das Fest der Erstkommunion.
 
Bilder: bz
Text: boe
23.04.2012