Banner
 
Kombination aus Sport & Unterhaltung war am Vatertag gefragt

Jugendspieler lieferten sich beim 1. FC Dilsberg packende Partien
17. Mai 2012
 
FCVatertag01 FCVatertag02
Am Vatertag ist das landschaftlich reizvoll gelegenes Vereinsgelände der Dilsberger Fußballer ein beliebter Treffpunkt für alle Altersklassen.
 
FCVatertag03 FCVatertag04 FCVatertag05
Neben einem gemütlichen Aufenthalt mit leckeren Grillspezialitäten boten einheimische und benachbarte Jugendmannschaften mit erfrischendem Fußball sportliche Unterhaltung. Daneben hatte sich Vorsitzender Arno Bernauer zusammen mit seinem Helferteam Aktivitäten einfallen lassen, bei denen große und kleine Besucher ihre Geschicklichkeit testen konnten.
 
FCVatertag06 FCVatertag07 FCVatertag08
Während sich in einem kleinen Blitz-Turnier die E-Jugendspieler der Spielgemeinschaften Meckesheim/Mönchzell, Dilsberg/Lobenfeld und Wiesenbach gegenüber standen, bestritt Wiesenbach gegen Meckesheim/Mönchzell auch ein reguläres Verbandsspiel. Die sportlichen Fortschritte der zehn- bis elfjährigen Nachwuchsspieler waren sehenswert. Hier schlummern Talente, die bereits gekonnt mit dem runden Leder über den Platz dribbeln oder mit tollen Torwartparaden die Zuschauer begeisterten.
 
FCVatertag11 FCVatertag10 FCVatertag09
Stadionsprecher Thomas Bernauer moderierte die Spiele und spornte die jeweiligen Teams an: „Ihr Spieler seid hungrig auf schöne Tore und das Spiel, wir Zuschauer auch.“ Es gab torreiche Partien zu bejubeln und der FC Dilsberg belohnte jeden zehnten Tagestreffer - eine gelungene Werbung für den Fußball.
 
FCVatertag13 FCVatertag16 FCVatertag12
Auf einem separat abgesteckten Feld bestritt die F-Jugend aus Ziegelhausen gegen die einheimische Mannschaft ein Freundschaftsspiel. Dieses nutzte Trainer Mathias Dreschert und setzte einige Bambini-Spieler zum ersten Mal in der nächst höheren Klasse ein, dementsprechend aufgeregt waren die jungen Spieler.
 
FCVatertag14 FCVatertag15 FCVatertag17
Bei dieser Partie gab nicht nur der Trainer sondern auch engagierte Eltern durch lautstarkes Coaching am Spielfeldrand die Richtung vor. „Ihr seid in der Abwehr, ihr müsst verteidigen.“ oder „Beweg dich, du musst anspielbar sein.“, lautete die Order. Als Schiedsrichter fungierte der neunjährige Paul, der seine erste Partie leitete und souverän pfiff.
 
FCVatertag18 FCVatertag19
Viele Vatertags-Wanderer legten am Waldrand eine erholsame Jausestation ein. Man traf sich in gemütlicher Runde oder versuchte sein Glück beim Holzscheiben sägen oder Flaschen angeln. Beide Disziplinen erforderten eine ruhige Hand und genaues Augenmaß. Wer gewinnen wollte, der musste eine exakt ein Pfund schwere Holzscheibe absägen oder am schnellsten mit der Angel seinen Holzring über den Flaschenhals stülpen. Eine Gaudi die Spaß machte aber alles andere als einfach war.
 
FCVatertag20 FCVatertag21 FCVatertag22
Der „zwölfte Mann auf dem Platz“ war an diesem Tag die Sonne, die sich rechtzeitig zum Feiertag blicken ließ und angenehme Temperaturen sowie gute Laune bescherte.
 

Bilder: bz
Text: boe
18.05.2012