Banner
 
Zünftige Stimmung beim Oktoberfest der Dilsberger Schützen

Bayrische Spezialitäten waren eine Versuchung wert
21. Oktober 2012
 
SSVOktober01 SSVOktober02 SSVOktober03
Das urige Oktoberfest der Dilsberger Sportschützen führte bei sonnigem Herbstwetter viele Besucher ins Schützenhaus. Auch der Bannholzwald präsentierte sich von seiner schönsten Seite und zog viele Wanderer mit seiner herbstlichen Farbenpracht an. Nicht nur in München weiß man urig zu feiern, auch auf dem Dilsberg pflegt man die weiß-blaue Tradition bei Bayrischen Spezialitäten und zünftiger Musik. Oberschützenmeister Jens Heinzelmann begrüßte neben Ortsvorsteher Bernhard Hoffmann zahlreiche Ortschaftsräte sowie Gäste aus nah und fern.
 
SSVOktober04 SSVOktober13
Einer reiste von besonders weit her an, Gerd Diebold, Schriftführer der Baden-Württembergischen Nachtwächterzunft aus Weil der Stadt. Er freute sich seinen Dilsberger Kollegen einen Besuch abzustatten und genoss ebenfalls die gemütliche Atmosphäre im Schützenhaus.
 
SSVOktober11 SSVOktober10 SSVOktober12
Ein besonderer Genuss sind die frisch zubereiteten köstlichen bayrischen Spezialitäten. Die Speisekarte hielt von der Leberknödelsuppe zum Grill-Haxen mit Kraut oder die berühmte Weißwurst mit Brezel bereit. Dazu ein frisch gezapftes Bier vom Fass, besser hätte es auch in der bayrischen Metropole nicht schmecken können.
 
SSVOktober06 SSVOktober05
Die musikalische Unterhaltung übernahm in bewährter Form Alleinunterhalter Lothar Förderer, der auf seinem Keyboard mit bekannten Schlager und Liedern der Volksmusik gute Stimmung garantierte. „Und jetzt hakt euch mal beim Nachbarn ein und schunkelt mit“, lud er die Gäste zu rhythmischen Bewegungen ein und die ließen sich nicht zweimal bitten. Man rückte zusammen, schunkelte oder wer Lust hatte konnte das Tanzbein schwingen.
 
SSVOktober07 SSVOktober08 SSVOktober09
Verbrauchte Energie ließ sich problemlos ersetzten, denn die Kuchentheke lockte mit einer reichhaltigen Auswahl an leckeren Kuchen. Das Helferteam um Erwin Lanzer hatte alle Hände voll zu tun, egal ob hinter der Theke, beim Bier zapfen oder in der Küche, hoch zufriedene Gäste dankten es ihnen. Einmal mehr gelang es den Sportschützen mit ihrem stimmungsvollen Oktoberfest ein Stück bayrische Tradition auf den Dilsberg zu holen.
 
Bilder: bz
Text: boe
21.10.2012