FCAH Fize01
Die Vizemeister von links oben: Markus Hess, Prof. Dr. Jan Stievermann, Klaus Ohlhauser, Maik Feßenbecker
links unten: Daniel Kunz, Michael Fröhlich, Alexander Baust, Oliver Seufert.
 
1.FC Dilsberg erringt Baden-Württembergische Vizemeisterschaft Ü40
16.September 2017
   
Bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft Ü40 Kleinfeld, erreichte die AH des 1 FC Dilsberg am Samstag den 16.09.2017 die Vizemeisterschaft. Über Qualifikations-Turnier-Erfolg sowie Badische Meisterschaft (3 Platz) hatte man sich für das Endturnier auf dem schönen Sportgelände des FV Steinmauern bei Raststatt qualifiziert, dort trafen die 10 Besten Ü40 Teams der 3 Verbände Baden, Südbaden und Württemberg in zwei Gruppen aufeinander.
   
In der Vorrunde bestritt der FCD das erste Spiel gegen den Badischen Titelträger FC Heidelsheim, hier konnte ein schöner 2:1 Sieg (Tore: Daniel Kunz, Markus Hess) herausgespielt werden. Im zweiten Spiel traf der FCD auf den Titelverteidiger Spvg Gammesfeld, nach der 1:0 Führung durch Maik Feßenbecker konnte der Gegner kurz vor Schluss noch zum 1:1 ausgleichen.
Das Spiel gegen den KSV Behar Bad Urach wurde mit 3:0 für den FCD gewertet, so ging es im letzten Vorrundenspiel der Gruppe gegen den Punkt und torgleichen SV Lauf um das Weiterkommen. Gegen die sehr spielstarke Mannschaft des SV Lauf war der FCD hochkonzentriert und so konnte der clever aufgerückte Maik Feßenbecker, nach einer traumhaften Vorarbeit von “OLLO“ Klaus Ohlhauser, den Matchball zum 1:0 Sieg stramm ins Eck versenken.
 
Im Halbfinale traf der FCD auf die kampfstarke und bis dato ebenso ungeschlagene Truppe des FC Wacker Biberach, hell wach und eiskalt startete der FCD in dieses Halbfinale, so kombinierte sich der FCD ein ums andere Mal mit feinen Spielzügen vor das Tor der sichtlich überraschten Biberacher. Als “Man Of The Match“ des Halbfinales darf hier sicherlich Oliver Seufert genannt werden, der mit einem lupenreinen Hattrick den Halbfinalgegner fast im Alleingang abkochen konnte. Ein Raunen ging durch die Zuschauermenge als Oli Seufert von der Mittellinie den Torwart mit einem herrlichen Heber überlistete, kurz vor Schluss gelang den Oberschwaben noch der verdient erkämpfte Ehrentreffer zum 3:1 Endstand.
 
Das Finale musste der FCD gegen eine jung und dynamisch aufspielende Mannschaft des FSV RW Stegen bestreiten. Dem laufstarken und kombinationssicheren Spiel der Breisgauer konnte der FCD mit Leidenschaft und Teamgeist absolut Paroli bieten, über die Spielzeit erarbeitete sich der FCD auch die ein oder andere wirklich gute Tor-Gelegenheit. Etwas überraschend zeigte der Schiri dann nach einem leichten Rempler am Strafraumeck auf den Punkt, den fälligen Strafstoß konnte der FCD Torwart Michael Fröhlich bravourös aus dem unteren Eck fischen, auch in der Folgezeit hielt dieser mit schnellen Reaktion und tollen Paraden das FCD Tor sauber. Verlängerung hieß es dann nach Ende der regulären Spielzeit. Angefeuert von Kapitän Alex Baust hielt der FCD weiter dagegen, bis in der letzten Minute der Verlängerung der Stürmer der Stegener einen hohen Ball annahm und aus der Drehung heraus den schnellen Abschluss suchte……der Ball torkelte dabei für den Torwart verdeckt, durch die Beine eines Dilsbergers, an den Innenpfosten und von dort zum Stegener Siegtreffer in das Tor des FCD. Der verdiente Sieger der Baden-Württembergischen Meisterschaft Ü40 hieß somit FSV RW Stegen.
 
Die Vizemeisterschaft ist für den 1. FC Dilsberg gegenwärtig der größte Erfolg der AH- Vereinsgeschichte, so ließen es sich die Vizemeister auch nicht nehmen den Erfolg gebührend zu feiern. Nach der heißen Dusche und der stimmungsvollen Heimfahrt, im schon legendären Team-Familienbus von Oli Seufert, steuerte die Mannschaft die Dilsberger Ortsmeisterschaft des hiesigen Sport-Schützenvereins an. Im Schützenhaus des SSV Dilsberg wurden wir herzlich empfangen, bei bester Verpflegung und begeisternder live Musik der Dilsberger Band “The Lost Capodastros“, wurde gemeinsam, mit Dilsberger und befreundeten Vereinen, wie der Alf Club aus Mückenloch, die jeweils erreichten Erfolge des Tages zelebriert.

Mit einem Kompliment verabschiedeten wir uns dann spät in der Nacht von diesem schönen Tag und geben ein solches auch sehr gerne an unser gesamte AH-Abteilung, sowie den beiden Gastspielern Markus Hess und Michael Fröhlich weiter. Ohne eure großartige Unterstützung, Kameradschaft und Zusammenhalt, wäre dieser große Erfolg nicht möglich gewesen.
   
Text und Bild: MF (1. FC Dilsberg)