Bgm Sprechstunde01

Frank Volk - Ein Bürgermeister zum Anfassen
26. Januar 2017
  
Bgm Sprechstunde03
 
Bgm Sprechstunde04
 
Bgm Sprechstunde02
Eine Bürgersprechstunde auf dem Dilsberg mit Bürgermeister Frank Volk. So etwas hat es in den letzten Jahren nicht gegeben.
 
Am Donnerstag den 26. Januar 2017 konnten die Dilsberger Bürger ganz persönlich ihre Anliegen vorbringen, denn Frank Volk stellte gleich zu Beginn seiner Amtszeit klar: „Ich möchte ein Bürgermeister zum Anfassen sein.“ Er möchte ganz bewusst rausgehen in die Ortschaften und das Gespräch mit den Bürgern suchen.
 
Zeitlich seien die Bürgersprechstunden gut mit dem Arbeitsalltag vereinbar, denn sie sind auf Donnerstagabende datiert. Im Dilsberger Rathaus konnten Alltagsprobleme, Grundstücks-oder verkehrliche Fragen in zehnminütigen persönlichen Gesprächen angesprochen werden. Charakteristisch für eine Sprechstunde, blieb der Inhalt der Gespräche nur dem Bürgermeister, sowie dem jeweiligen Bürger vorbehalten.
 
Frank Volk nannte die Bürgersprechstunden einen wichtigen Baustein seines Programms, welcher die Nähe zu den Bürgern intensivieren solle. Das sich gerade im Aufbau befindende Programm beinhalte zudem Besuche an Schulen, um das Interesse der Schüler für Politik zu wecken. „Politik erscheint oft als ganz fern. Berlin und Stuttgart sind weit weg. Deswegen möchte ich das Interesse für Kommunalpolitik wecken und als Bürgermeister greifbar sein“, erklärte Frank Volk. Ebenso begeistert sprach er von Bürgergesprächen im Sommer.
 
Auf dem Neckargemünder Marktplatz sollen Stände aufgestellt werden, ganz zwanglos könne dort mit dem Bürgermeister geplaudert werden. Ähnlich spontan und flexibel stellte Herr Volk das geplante Programm „Buch den Bürgermeister“ vor. In einem bestimmten zeitlichen Rahmen können Vereine oder Bürgerinitiativen ihre Anliegen vorbringen, ob auf der Bierbank bei einem kleinen Gläschen oder ganz formell.
 
Für ihn, so Frank Volk, steht der Kontakt zu den Bürgern an oberster Stelle. Gemeinsam mit seiner Referentin Petra  Polte, die auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist,  beantwortete er die Frage nach Schwerpunkten seiner Politik. Wirtschaftsförderung, Tourismus, sowie ein ambitioniertes Stadtleitbild. „Wir sind an allen Ecken unterwegs“, schmunzelte der Bürgermeister.
 
Am Ende der Bürgersprechstunde auf dem Dilsberg zog Frank Volk ein positives Resümee: „Die Atmosphäre war sehr angenehm, der zeitliche Rhythmus hat gestimmt und wir haben Arbeitsaufträge, sowie Lösungsansätze im Kopf.“ Die Neckargemünder Ortsteile Dilsberg, Mückenloch und Waldhilsbach können sich nun regelmäßig auf Bürgersprechstunden freuen.
 
Jeden Monat besucht Frank Volk einen der Ortsteile, in Mückenloch findet die Bürgersprechstunde am 9. Februar, in Waldhilsbach am 28. März statt. Die Gleichbehandlung der Ortsteile hängt für den Bürgermeister eng mit der Entwicklung des neuen Stadtbildes zusammen. Präsenz vor Ort und Bürgernähe sind für ihn unabdingbar.  

 
Text: saro
Bilder: lana - 30.01.2017