Banner Frauenkreis
Lachen ist gesund
Ökumenischer Frauenkreis Dilsberg - Mückenloch
18. November 2015
 
Frauenkreis2015 01
 
Frauenkreis2015 02
 
Frauenkreis2015 03
 
Frauenkreis2015 04
Lachen ist gesund, so lautete das Referat der in Dilsberg wohnenden Diplom-Psychologin Frau Zwannet Steenstra, zu dem der Ökumenische Frauenkreis Dilsberg - Mückenloch eingeladen hatte. Den Rahmen bildete das Frauenfrühstück, das am 08.11.2015 im herbstlich dekorierten katholischen Pfarrsaal in Mückenloch, stattfand.
  
Zu aller Überraschung waren auch Männer gekommen, die spontan der Einladung gefolgt waren. Das Frühstück wurde von allen mit dem fröhlichen Lied "Lobe den Herrn meine Seele" eröffnet.
  
Annegret Berroth begrüßte die Anwesenden herzlich mit "Geht so miteinander um, wie Christus es euch vorgelebt hat."
Das anschließende Büffet ließ (fast) keine Wünsche offen. Nachdem der erste Kaffeedurst und Hunger gestillt war, lauschten wir gespannt dem Vortrag von Frau Zwannet Steenstra, die ganz grundsätzlich das Thema anging.
  
Sie stellte kurz ihren beruflichen Werdegang vor: Zuletzt war sie langjährige Mitarbeiterin der Psychologischen Beratungsstelle für Erziehungs -, Partnerschafts - und Lebensfragen des Ev. Kirchenbezirks gewesen. Sie erzählte, wie sie dazu kam, dieses Referat zu erstellen. "Wann haben Sie das letzte Mal so richtig herzhaft gelacht?" lautete die Frage an die Anwesenden. Großes Erstaunen und Überlegen. Frau Steenstra berichtete über die durch das Lachen ausgelöste Mimik und Körperhaltung und wie das Lachen bei anderen Menschen ankommt. Das Lachen kann sich positiv auf unsere Gesundheit und unsere Mitmenschen auswirken!
 
Während des Referates gab es immer wieder etwas zum Lachen, beispielsweise, wenn Aussprüche von Kindern erzählt wurden. Auch wir wurden aufgefordert uns mit dem Nachbarn / der Nachbarin auszutauschen: "Heute schon gelacht?"
 
Fazit: Lachen tut gut und hält wirklich gesund.
 
Es war ein gelungenes Sonntagsfrühstück in guter (lachender) Gemeinschaft mit einem aufschlussreichen und auch zum Nachdenken anregenden Referat.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen.

Angelika Herbold
PDF log
 
 
© www.dilsberg.de   19.12.2015